fbpx

Archiv

Kategorien Archiv für "E-Mail-Marketing"

Getresponse – meine persönliche Erfahrung mit einem genialen E-Mail-Marketing-Tool 2020

Schon lange war ich im Netz auf der Suche nach einer geeigneten E-Mail Marketing Software samt Autoresponder. Ich googelte in Foren und einschlägigen Suchergebnissen, fand hier und da recht gute Anbieter. Manchmal testete ich hier und da einige Anbieter aus, viele fielen mit der Zeit durch bei mir aus diversen Gründen.

Schlußendlich und letztendlich ist es dann aber tatsächlich Getresponse.de geworden, denen ich mein E-Mail-Marketing anvertraue.

Warum, weshalb und was meine ausschlaggebende Schlußfolgerung war, erfahrt Ihr in diesem Test-Artikel.

Wenn Du GetResponse im Anschluss dann 30 Tage lang kostenlos testen möchtest – hier entlang.

Fangen wir an mit der Geschichte von Getresponse & wer eigentlich dahinter steckt:

  • 1997 bereits von Grabowski, Simon in Polen gegründet.
  • 2003 bereits 6 Angestellte
  • 2007 erste E-Mail Vorlagen; zu diesem Zeitpunkt wird auch ein Büro in Kanada eröffnet
  • 2009 ist Getresponse bereits ein weltweit-agierendes Unternehmen (Rang 2 in der Welt)
  • 2010 als einer der größten E-Mail-Marketing-Anbieter hat man 100 Angestellte
  • 2011 mehrsprachig in diversen Ländern nutzbar
  • 2012 Award-Gewinner (Stevie Award) , Entwicklung des aktuellen Logos & 12 Milliarden (!) verschickte E-Mail bereits zu dem Zeitpunkt
  • 2013 ist man der erste Newsletter Anbieter überhaupt, der responsive E-Mails verschicken kann
  • 2014 sind es schon 250 Mitarbeiter, über 300.000 Kunden
  • 2016 weitere neue Büros in Indien sowie auch Malaysia
  • 2018 DSGVO sicher
  • 2020 bis heute – die Erfolgsgeschichte hält an

Getresponse ist mit seiner über 20- jährigen Geschichte ein Anbieter, dem man also sehr vertrauen kann, wenn es um E-Mail-Marketing geht. Auch das hat mir bei meiner Entscheidungsfindung für diesen Dienst sehr weitergeholfen.

Was für Funktionen hat Getresponse alles? Ein Blick auf jeden einzelnen Baustein für Euch.

Generell und zum Start weg ist Getresponse ein E-Mail-Marketing-Dienst, der gleich mehrere Funktionen im Köcher hat. Eine gewaltige Funktionspalette wird dort angeboten, die da wäre (Auszug aus dem Dashboard):

Ich gehe mal im Detail hier auf die einzelnen Bausteine ein, die Euch aufzeigen sollen, was mit dem Tool alles möglich ist – und wo in den einzelnen Segmenten die Nützlichkeit regelrecht auftrumpfen kann:

  1. E-Mail-Marketing-Kampagnen aufsetzen zur Gewinnmaximierung

Hier kann man professionell gestaltete- und vor allem responsive E-Mails versenden.  Mit responsive ist die immer wichtiger werdende Darstellung auf mobilen Endgeräten gemeint. Das Designen sowie auch das erstellen einer kompletten E-Mail-Kampagne, die den Umsatz und die Kundenbindung auf lange Sicht gesehen steigern soll, ist mit Getresponsive wirklich sehr einfach gestaltet. Im Vergleich zu anderen Tools dieser Gattung sogar einfacher nach meinem ganz persönlichem Empfinden.

Anfänger wie auch Profis werden dies sehr gut bedienen können via Drag and Drop.  Auch empfinde ich die Übersichtlichkeit sehr gelungen, die sich zu anderen Anbietern wirklich unterscheidet. Auf diese Art und Weise (Screenshot hier) kann man sehen, wann welche Kampagne startet. Visuell sehr gut gelöst:

2.) Ein Autofunnel

Ja, genau richtig gelesen: Getresponse beherrbergt einen wirklichen genialen Autofunnel.

Ähnlich wie bei Digistore24 (dem Bezahlanbieter) kann man hier das gesamte Verkaufsszenario einsehen, wie auch die daraus-resultierenden Ergebnisse vor-fertigen und einsehen- und zwar vom ersten Klick bis hin zum bestätigten Verkauf.

Hierzu dienen vorgefertigte Vorlagen für:

  • E-Mails allgemein
  • Anmeldeformulare
  • Webinare
  • sowie Verkaufsseiten/Landingpages

Dass dies alles auf einer einzigen Plattform – Getresponse – so möglich ist, finde ich genial. Dies erleichterte mir schon auf vielerlei Weise meine Arbeit.

3.) Landingpage Drag- and Drop-Builder für tolle Landingpages

Die meisten E-Mail-Anbieter bieten kein (!) integriertes Landingpage-Tool für die Erstellung von Verkaufsseiten an. Hierzu muss man zumeist extra externe Tools hinzuziehen und dies ist dann natürlich auch mit Extra-Kosten verbunden… 

PS: Schon in der günstigsten 13 Euro Basis Version sind Unbegrenzte Landing Pages inklusive.

Hier kannst Du im übrigen die Preisliste einsehen (Link zur Preisliste einfügen/Affiliate-Link etc.)

Oder. Jetzt schon überzeugt? Hier kannst Du Getresponse 30 Tage lang kostenlos testen– hier entlang (Dein Affilate-Link).

Und dieser intuitive Drag & Drop-Editor hat Potential – denn:

Mit mehr als 150 einsatzbereiten Vorlagen sticht er eindeutig hervor.  Oftmals schaffe ich es damit, in weniger als zehn Minuten erstklassige Webseiten für Opt-in, Dankeschön, Verkaufs-, Webinar- und weitere Seiten zu basteln –  ohne hierbei eine einzige Codezeile selbst schreiben zu müssen. Jenes mussten meine Onlinekollegen und ich früher immer noch regelmäßig tun  – ich sage Euch: Es ist eine Wohltat dass diese doch sehr mühevolle Arbeit durch Getresponse endlich wegfällt.

4) Ein eigener Shop? Auch das ist möglich mit den Getresponse E-Commerce Tools

Das eigene T-Shirt oder die Tasse Deiner Brand verkaufen? Auch das ist mit Getresponse problemlos möglich: Eigene Produkte verkaufen sich auch so im Handumdrehen.

Selbst an viele gängige Zahlungsanbieter und die direkten Verknüpfungen wurde gedacht. Somit ist es derzeit möglich, entweder via

  • PayPal-,
  • Stripe-,
  • BlueSnap-
  • Oder PayU Konten zu verkaufen.

Das gleiche gilt selbstredent auch für diese oder andere, dahinter geklemmte Bezahlsysteme gleichfalls über die verwendeten Landingpages.

Wunderbar finde ich hierbei das Faktum, dass man somit auch mal kinderleicht Produktempfehlungen auf seinen eigenen Seiten integrieren kann- die dann immer wieder auf den Shop verweisen.

Auch auf diese Art und Weise kann man gezielt Abverkäufe erzielen im Onlinemarketing.

Viele legen bei Onlineshop-Tools auch Wert auf die „erweiterten“ E-Commerce-Daten.

Zur Segmentierung hat Getresponse auch hier mehrere Pfeile im Köcher in Sachen Bedienung und Auswertung: Abgebrochene Warenkörbe und ein gut sortiertes E-Commerce Marketing sorgen für helle Freude, auch damit zu hantieren.

5). Ein nützliches Tracking-System, welches jeder Onlinemarketer braucht

Betreibst Du Facebook, Instagram oder weitere Social Media Werbung? Dann ist auch in Getresponse wieder einmal ein nützliches Tool inklusive: Das Tracking.

Hier kann man geziehlt erkennen, von welcher Quelle die Besucherströme kommen und kamen. Auch das dient in Echtzeit wunderbar der eigenen Auswertung im Bereich von Traffic.

Somit kann man genau messen, welche Social-Media-Kampagnen etwas bewirken, und welche nicht.

Daumen hoch auch für diese, sehr intelligent gelöste Möglichkeit.

Gleiches gilt im übrigen auch die die komplette Marketing-Automatisierung

Marketing Automation für alle Formen und Größen ist in jedem Fall gegeben bei Getresponse.

So können einzelne, vollständig skalierbare Workflows angelegt werden – und das wieder recht simpel wiederrum mit dem eingebauten Drag & Drop Editor.

In Echtzeit das Kaufverhalten eines jeden Kunden zu sehen, auf getätigte Bestellungen zu reagieren, abgebrochene Warenkörbe einzusehen und vieles vieles mehr ist auf diesem Wege möglich. 

6) An die Königsdisziplin Webinare wurde auch gedacht bei Getresponse

Für diese Königsdisziplin des Marketings sind immer und oft horrende Kosten bei anderen Anbietern zu zahlen.

Getresponse ist somit der erste und meine ich einzige Dienstleister für E-Mail-Marketing auf dem deutschen Markt, der zeitgleich auch eine Komplettlösung für Webinarmarketing bereitstellt.

Webinare sind auch für mich seit jeher eine Wunderwaffe:

Sei es denn um neue Leads zu gewinnen, interessierte Kunden durch ein langes Webinar im Stammkunden zu verwandeln, auf sich und seine Expertise mit einem mehr als einstündigen Vortrag online aufmerksam zu machen und noch viel mehr.

„Auch ich als Medienexperte habe immerzu ein Webinar am laufen, welches mir immer und immer wieder neue Interessenten für meine Medienarbeit und meine Coachings bringt- deshalb ist es toll, dass GetResponse auch daran gedacht hat und diese Möglichkeit integriert.“  

Mein Fazit, nachdem ich GetResponse umfangreich in all seinen Funktionen getestet habe:

PRO:

Eine Wunderwaffe! Nicht nur, weil GetResponse so viele Tools und Eigenschaften innehat, mit denen man sich die Kosten für weitere Dienste einsparen kann. Nein, auch die Zeit, die man einspart ist enorm, wenn man alle Möglichkeiten nutzt.

Preislich gesehen ist Getresponse im Mittelfeld anzusiedeln – wobei die Basis-Version wirklich extrem kostengünstig daherkommt. Gerade für Einsteiger ist das der beste Weg in die Materie zu starten und alles Schritt für Schritt aufzubauen. Learning by Doing lautet die Formel!

Ganz vergessen zu erwähnen habe ich im Artikel, dass man sogar gezielt Umfragen und Formulare erstellen kann, um seine Zielgruppe noch besser kennenzulernen.

Contra:

Beim meinem gezielten Test ist mir jedoch eines aufgefallen, was für manche vielleicht auch von Bedeutung ist (in Sachen DSGVO):

Die Getresponse- Daten werden nicht ausschließlich auf Servern in Europa gespeichert (auch wenn der Hauptsitz sich in Polen befindet), sondern mitunter und (auch) auf Servern in den USA. Das sollte aber dem Dienst und der Funktion keinen Abbruch tun – auch hier wird extremst auf die Daten der Kundschaft geachtet und auch der Support ist (mehrsprachig) ungemein gut und schnell zu erreichen.

Der ADV Vertrag ist aber natürlich rechtlich wie bei jedem anderen Anbieter auch gegeben und sichert Dich in Punkto Datenschutz auf jeden Fall ab.

Insgesamt:

Ein toller Anbieter! Die Usability ist extrem gut. Als Kunde kommt man komplett und gut betreut auf seine Kosten und kann sich hier im E-Mail-Marketing mit all seinen bunten und vielfältigen Möglichkeiten vollkommen ausleben. Bärenstark sind die Verknüpfungen und Möglichkeiten, die noch über das reine E-Mail-Marketing hinaus gehen. Und hierbei ist Getresponse eine absolute Onlinemarketing-Wunderwaffe, die seinesgleichen in der Szene sucht.

4,8 vom 5 Sternen (etc für Deine Bewertungsseite/den Blogartikel)

Hier kannst Du Getresponse 30 Tage lang kostenlos testen– hier entlang.

Getresponse – meine persönliche Erfahrung mit einem genialen E-Mail-Marketing-Tool 2020

Schon lange war ich im Netz auf der Suche nach einer geeigneten E-Mail Marketing Software samt Autoresponder. Ich googelte in Foren und einschlägigen Suchergebnissen, fand hier und da recht gute Anbieter. Manchmal testete ich hier und da einige Anbieter aus, viele fielen mit der Zeit durch bei mir aus diversen Gründen.

Schlußendlich und letztendlich ist es dann aber tatsächlich Getresponse.de geworden, denen ich mein E-Mail-Marketing anvertraue.

Warum, weshalb und was meine ausschlaggebende Schlußfolgerung war, erfahrt Ihr in diesem Test-Artikel.

Wenn Du GetResponse im Anschluss dann 30 Tage lang kostenlos testen möchtest – hier entlang.

Fangen wir an mit der Geschichte von Getresponse & wer eigentlich dahinter steckt:

  • 1997 bereits von Grabowski, Simon in Polen gegründet.
  • 2003 bereits 6 Angestellte
  • 2007 erste E-Mail Vorlagen; zu diesem Zeitpunkt wird auch ein Büro in Kanada eröffnet
  • 2009 ist Getresponse bereits ein weltweit-agierendes Unternehmen (Rang 2 in der Welt)
  • 2010 als einer der größten E-Mail-Marketing-Anbieter hat man 100 Angestellte
  • 2011 mehrsprachig in diversen Ländern nutzbar
  • 2012 Award-Gewinner (Stevie Award) , Entwicklung des aktuellen Logos & 12 Milliarden (!) verschickte E-Mail bereits zu dem Zeitpunkt
  • 2013 ist man der erste Newsletter Anbieter überhaupt, der responsive E-Mails verschicken kann
  • 2014 sind es schon 250 Mitarbeiter, über 300.000 Kunden
  • 2016 weitere neue Büros in Indien sowie auch Malaysia
  • 2018 DSGVO sicher
  • 2020 bis heute – die Erfolgsgeschichte hält an

Getresponse ist mit seiner über 20- jährigen Geschichte ein Anbieter, dem man also sehr vertrauen kann, wenn es um E-Mail-Marketing geht. Auch das hat mir bei meiner Entscheidungsfindung für diesen Dienst sehr weitergeholfen.

Was für Funktionen hat Getresponse alles? Ein Blick auf jeden einzelnen Baustein für Euch.

Generell und zum Start weg ist Getresponse ein E-Mail-Marketing-Dienst, der gleich mehrere Funktionen im Köcher hat. Eine gewaltige Funktionspalette wird dort angeboten, die da wäre (Auszug aus dem Dashboard):

Ich gehe mal im Detail hier auf die einzelnen Bausteine ein, die Euch aufzeigen sollen, was mit dem Tool alles möglich ist – und wo in den einzelnen Segmenten die Nützlichkeit regelrecht auftrumpfen kann:

  1. E-Mail-Marketing-Kampagnen aufsetzen zur Gewinnmaximierung

Hier kann man professionell gestaltete- und vor allem responsive E-Mails versenden.  Mit responsive ist die immer wichtiger werdende Darstellung auf mobilen Endgeräten gemeint. Das Designen sowie auch das erstellen einer kompletten E-Mail-Kampagne, die den Umsatz und die Kundenbindung auf lange Sicht gesehen steigern soll, ist mit Getresponsive wirklich sehr einfach gestaltet. Im Vergleich zu anderen Tools dieser Gattung sogar einfacher nach meinem ganz persönlichem Empfinden.

Anfänger wie auch Profis werden dies sehr gut bedienen können via Drag and Drop.  Auch empfinde ich die Übersichtlichkeit sehr gelungen, die sich zu anderen Anbietern wirklich unterscheidet. Auf diese Art und Weise (Screenshot hier) kann man sehen, wann welche Kampagne startet. Visuell sehr gut gelöst:

2.) Ein Autofunnel

Ja, genau richtig gelesen: Getresponse beherrbergt einen wirklichen genialen Autofunnel.

Ähnlich wie bei Digistore24 (dem Bezahlanbieter) kann man hier das gesamte Verkaufsszenario einsehen, wie auch die daraus-resultierenden Ergebnisse vor-fertigen und einsehen- und zwar vom ersten Klick bis hin zum bestätigten Verkauf.

Hierzu dienen vorgefertigte Vorlagen für:

  • E-Mails allgemein
  • Anmeldeformulare
  • Webinare
  • sowie Verkaufsseiten/Landingpages

Dass dies alles auf einer einzigen Plattform – Getresponse – so möglich ist, finde ich genial. Dies erleichterte mir schon auf vielerlei Weise meine Arbeit.

3.) Landingpage Drag- and Drop-Builder für tolle Landingpages

Die meisten E-Mail-Anbieter bieten kein (!) integriertes Landingpage-Tool für die Erstellung von Verkaufsseiten an. Hierzu muss man zumeist extra externe Tools hinzuziehen und dies ist dann natürlich auch mit Extra-Kosten verbunden… 

PS: Schon in der günstigsten 13 Euro Basis Version sind Unbegrenzte Landing Pages inklusive.

Hier kannst Du im übrigen die Preisliste einsehen (Link zur Preisliste einfügen/Affiliate-Link etc.)

Oder. Jetzt schon überzeugt? Hier kannst Du Getresponse 30 Tage lang kostenlos testen– hier entlang (Dein Affilate-Link).

Und dieser intuitive Drag & Drop-Editor hat Potential – denn:

Mit mehr als 150 einsatzbereiten Vorlagen sticht er eindeutig hervor.  Oftmals schaffe ich es damit, in weniger als zehn Minuten erstklassige Webseiten für Opt-in, Dankeschön, Verkaufs-, Webinar- und weitere Seiten zu basteln –  ohne hierbei eine einzige Codezeile selbst schreiben zu müssen. Jenes mussten meine Onlinekollegen und ich früher immer noch regelmäßig tun  – ich sage Euch: Es ist eine Wohltat dass diese doch sehr mühevolle Arbeit durch Getresponse endlich wegfällt.

4) Ein eigener Shop? Auch das ist möglich mit den Getresponse E-Commerce Tools

Das eigene T-Shirt oder die Tasse Deiner Brand verkaufen? Auch das ist mit Getresponse problemlos möglich: Eigene Produkte verkaufen sich auch so im Handumdrehen.

Selbst an viele gängige Zahlungsanbieter und die direkten Verknüpfungen wurde gedacht. Somit ist es derzeit möglich, entweder via

  • PayPal-,
  • Stripe-,
  • BlueSnap-
  • Oder PayU Konten zu verkaufen.

Das gleiche gilt selbstredent auch für diese oder andere, dahinter geklemmte Bezahlsysteme gleichfalls über die verwendeten Landingpages.

Wunderbar finde ich hierbei das Faktum, dass man somit auch mal kinderleicht Produktempfehlungen auf seinen eigenen Seiten integrieren kann- die dann immer wieder auf den Shop verweisen.

Auch auf diese Art und Weise kann man gezielt Abverkäufe erzielen im Onlinemarketing.

Viele legen bei Onlineshop-Tools auch Wert auf die „erweiterten“ E-Commerce-Daten.

Zur Segmentierung hat Getresponse auch hier mehrere Pfeile im Köcher in Sachen Bedienung und Auswertung: Abgebrochene Warenkörbe und ein gut sortiertes E-Commerce Marketing sorgen für helle Freude, auch damit zu hantieren.

5). Ein nützliches Tracking-System, welches jeder Onlinemarketer braucht

Betreibst Du Facebook, Instagram oder weitere Social Media Werbung? Dann ist auch in Getresponse wieder einmal ein nützliches Tool inklusive: Das Tracking.

Hier kann man geziehlt erkennen, von welcher Quelle die Besucherströme kommen und kamen. Auch das dient in Echtzeit wunderbar der eigenen Auswertung im Bereich von Traffic.

Somit kann man genau messen, welche Social-Media-Kampagnen etwas bewirken, und welche nicht.

Daumen hoch auch für diese, sehr intelligent gelöste Möglichkeit.

Gleiches gilt im übrigen auch die die komplette Marketing-Automatisierung

Marketing Automation für alle Formen und Größen ist in jedem Fall gegeben bei Getresponse.

So können einzelne, vollständig skalierbare Workflows angelegt werden – und das wieder recht simpel wiederrum mit dem eingebauten Drag & Drop Editor.

In Echtzeit das Kaufverhalten eines jeden Kunden zu sehen, auf getätigte Bestellungen zu reagieren, abgebrochene Warenkörbe einzusehen und vieles vieles mehr ist auf diesem Wege möglich. 

6) An die Königsdisziplin Webinare wurde auch gedacht bei Getresponse

Für diese Königsdisziplin des Marketings sind immer und oft horrende Kosten bei anderen Anbietern zu zahlen.

Getresponse ist somit der erste und meine ich einzige Dienstleister für E-Mail-Marketing auf dem deutschen Markt, der zeitgleich auch eine Komplettlösung für Webinarmarketing bereitstellt.

Webinare sind auch für mich seit jeher eine Wunderwaffe:

Sei es denn um neue Leads zu gewinnen, interessierte Kunden durch ein langes Webinar im Stammkunden zu verwandeln, auf sich und seine Expertise mit einem mehr als einstündigen Vortrag online aufmerksam zu machen und noch viel mehr.

„Auch ich als Medienexperte habe immerzu ein Webinar am laufen, welches mir immer und immer wieder neue Interessenten für meine Medienarbeit und meine Coachings bringt- deshalb ist es toll, dass GetResponse auch daran gedacht hat und diese Möglichkeit integriert.“  

Mein Fazit, nachdem ich GetResponse umfangreich in all seinen Funktionen getestet habe:

PRO:

Eine Wunderwaffe! Nicht nur, weil GetResponse so viele Tools und Eigenschaften innehat, mit denen man sich die Kosten für weitere Dienste einsparen kann. Nein, auch die Zeit, die man einspart ist enorm, wenn man alle Möglichkeiten nutzt.

Preislich gesehen ist Getresponse im Mittelfeld anzusiedeln – wobei die Basis-Version wirklich extrem kostengünstig daherkommt. Gerade für Einsteiger ist das der beste Weg in die Materie zu starten und alles Schritt für Schritt aufzubauen. Learning by Doing lautet die Formel!

Ganz vergessen zu erwähnen habe ich im Artikel, dass man sogar gezielt Umfragen und Formulare erstellen kann, um seine Zielgruppe noch besser kennenzulernen.

Contra:

Beim meinem gezielten Test ist mir jedoch eines aufgefallen, was für manche vielleicht auch von Bedeutung ist (in Sachen DSGVO):

Die Getresponse- Daten werden nicht ausschließlich auf Servern in Europa gespeichert (auch wenn der Hauptsitz sich in Polen befindet), sondern mitunter und (auch) auf Servern in den USA. Das sollte aber dem Dienst und der Funktion keinen Abbruch tun – auch hier wird extremst auf die Daten der Kundschaft geachtet und auch der Support ist (mehrsprachig) ungemein gut und schnell zu erreichen.

Der ADV Vertrag ist aber natürlich rechtlich wie bei jedem anderen Anbieter auch gegeben und sichert Dich in Punkto Datenschutz auf jeden Fall ab.

Insgesamt:

Ein toller Anbieter! Die Usability ist extrem gut. Als Kunde kommt man komplett und gut betreut auf seine Kosten und kann sich hier im E-Mail-Marketing mit all seinen bunten und vielfältigen Möglichkeiten vollkommen ausleben. Bärenstark sind die Verknüpfungen und Möglichkeiten, die noch über das reine E-Mail-Marketing hinaus gehen. Und hierbei ist Getresponse eine absolute Onlinemarketing-Wunderwaffe, die seinesgleichen in der Szene sucht.

4,8 vom 5 Sternen (etc für Deine Bewertungsseite/den Blogartikel)

Hier kannst Du Getresponse 30 Tage lang kostenlos testen– hier entlang.

>